Ohne Punkte aus der Fremde ..

Am 19.10. war unser Herrenmannschaft in Neubrandenburg zu Gast um sich mit dem HSV Neubrandenburg und TSV Grün-Weiss Rostock zu messen. Nach den ersten drei Punkten vom ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und unseren Tabellenplatz festigen. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der zuvor mir zwei Siegen in die Saison gestartet war.

Trotz einiger Verletzungen und vieler Zugänge konnten wir das Spiel lange offen gestalten. Nachdem wir den ersten Satz mit 21:25 abgeben mussten, gelang es uns den zweiten Satz mit 25:22 zu gewinnen. Leider blieb dies der einzige Erfolg des Tages, das Spiel ging mit 3:1 (25:21, 22:25, 25:19, 25:21) an den Gastgeber.

Anschließend schiedsten wir das Spiel der bisher sieglosen Rostock gegen HSV und sahen da, dass der Verbandsligaabsteiger TSV Grün-Weiß stärker ist, als die Ergebnisse des ersten Spieltages vermuten ließen. In unserem Spiel gegen Rostock ging dann auch nicht viel. Wir schafften es zu keinem Zeitpunkt, die Schwächen im Zusammenspiel durch Einsatz oder Kampfgeist wett zu machen. Daher gab es ein verdientes 3:0 (25:18, 25:23, 25:23) für den Gegner aus Rostock und wir mussten uns enttäuscht und ratlos auf den Heimweg machen.

Was bleibt ist die Hoffnung auf den nächsten Spieltag am 02.11., dieses Mal vor eigenem Publikum in Sanitz. Und die Erkenntnis, dass der Auftritt auf dem Spielfeld nicht das niveauloseste des Tages war .. danke Jungs für diese legendäre Heimfahrt ;o)

Autor - Martin