Nachdem unsere Damenmannschaft am letzten Wochenende den VC Sanitz mit sechs zu null Sätzen gebührend vertreten konnte, gaben wir uns am Samstag in Wismar die Ehre. Nachdem auch Erik mit seinen Mitfahrern Ronny und Stefan die Halle im Spritsparmodus (110 auf der Autobahn) erreicht hatte, konnten wir mit der Erwärmung starten. Neben dem Gastgeber ASV Grün-Weiß Wismar erwartete uns im ersten Spiel die Mannschaft von SV Warnow 90.

Da sind wir wieder! Hoch motiviert und voller Vorfreude starteten wir am 18.09.2016 mit unserem ersten Spieltag in die neue Volleyball-Saison. Gastgeber war eine neue Mannschaft voller junger dynamischer Mädels aus Stralsund. Sie sollten auch gleich unsere ersten Gegner sein.

Nach einem Monat Training und etwa zwei Wochen vor dem ersten Punktspieltag sind die Damen der Einladung des Doberaner SV (DSV) gefolgt und waren am Montag, den 5. September, zum Testspiel in Bad Doberan. Obwohl wir in der letzten Saison öfter dem DSV in diversen Test- und Punktspielen begegnet sind, waren wir gespannt wie sich die Mädels entwickelt haben und natürlich auch, wo wir leistungsmäßig stehen.

Nachdem die Sommerpause zur Erholung und zur Teilnahme an einigen Sommer- und Beachturnieren genutzt wurde (Wir berichteten.), wird es bald wieder Zeit, in die Halle zurückzukehren und die Vorbereitung auf die kommende Saison zu starten. Ab Herbst möchten wir wieder mit der Damenmannschaft in der Landesklasse aufschlagen.

Am vergangenen Wochenende fand das 23. BJK Turnier in Ganzlin statt. In diesem Jahr konnten wir erstmals drei Mannschaften anmelden und reisten mit 18 Spielern und 6 Besuchern an - eine ordentliche Menge an Leuten. Durch die Unterstützung von Ronny (H.) konnten wir einen knapp 40m² großen Pavillon besorgen und reisten am Freitag frühzeitig an, um auch unseren "Stammplatz" am Rand der Spielfelder zu sichern.

Nach einer sehr freudigen Nachricht konnte ich mich dann doch noch durchringen einen Abschlußbericht für die Saison der Herrenmannschaft zu schreiben. Eine sehr durchwachsene Saison hat heute ihr positives Ende gefunden und wir dürfen uns noch ein Jahr in der Landesliga versuchen.