Traditionell fand am Pfingstwochenende der 37. An-Bagger-Cup in Warnemünde statt. Mit bis zu 144 Mannschaften (diesmal nur 112 Paare) ist es eins der größten Mixed-Beachvolleyballturniere in Deutschland. Hier trifft sich das Who is Who der Beachszene und folgerichtig durfte auch eine Delegation des VC Sanitz nicht fehlen.

13 Gastmannschaften und 2 eigene Mannschaften absolvierten unser 19. Sanitzer Mixedturnier. Dabei waren viele Bekannte und auch ein paar neue Gesichter.

Ergebnisse

Im letzten Spiel der Saison musste unbedingt ein Sieg her, damit wir noch die Möglichkeit zum Aufstieg über die Relegation nutzen können. Sichtlich nervös gingen wir in das Spiel. Keine Aktion gelang uns hier. Mit nur 14 eigenen Punkten verloren wir diesen Satz haushoch. In dieser Phase agierten wir zu passiv.

Durch einen konzentrierten Start konnten wir uns in der Startphase etwas absetzen und behielten die Oberhand im ersten Satz. Viele Aktionen gelangen uns, wurden aber durch unnötige Annahmefehler und überhasteten Angriffsaktionen in den Schatten gestellt. Trotzdem konnten wir den 1.Satz ungefärdet mit 25:19 für uns entscheiden.

Zu ungewohnter Zeit wurden wir von unserem Gastgeber Mixed SV Warnow 90 bereits um 18:00 Uhr empfangen. Wir erwischten einen guten Start zu Spielbeginn und brachten uns mit einem 8:2 komfortabel in Führung. Miitte des Satzes stellte sich der Gastgeber auf unser Spiel ein, sodaß sich abwechselnd die Punkte verteilt wurden.

Das Auswärtsspiel gegen HSG Uni Rostock IV bestritten wir mit voller Besetzung. Von der Fittness waren wir der Gastgebermannschaft weit überlegen. Diesen Vorteil konnten wir (zu unserem Glück) zum Ende hin ausspielen. Wie immer starteten wir das Spiel nicht konzentriert genug und ranten gewohnt einen Rückstand von 0:4 hinterher.